Orgel von Furtwängler & Hammer (1886) in St. Ulrich Haimar (Niedersachsen)
Orgel von Furtwängler & Hammer (1886) in St. Ulrich Haimar (Niedersachsen)

St. Ulrich Haimar

Orgel des Monats Februar 2022

Küsterstr. 1 | 31319 Sehnde | Niedersachsen
Orgelbauer: P. Furtwängler & Hammer (1886)

In St. Ulrich zu Haimar steht das 1886 als opus 227 errichtete Instrument der Fa. Furtwängler & Hammer mit mechanischen Kegelladen. Diese Bauweise hatte sich Ende des 19. Jhd. kurzzeitig durchgesetzt. 1917 mussten die Prospektpfeifen aus Zinn für Kriegszwecke abgegeben werden, 1925 ersetzte man sie durch Zinkpfeifen. In den 1950er Jahren wurde die Orgel dem Zeitgeschmack entsprechende barockisiert und in der Disposition verändert.

Der Name Haimar ist vermutlich von den Heymberen (Himbeeren) abgeleitet, die im 12. Jhd. in den damals ausgedehnten Wäldern rund um den Ort zu finden waren.

Fotoimpressionen

St. Ulrich Haimar

St. Ulrich Haimar 

St. Ulrich Haimar

St. Ulrich Haimar 

St. Ulrich Haimar

St. Ulrich Haimar 

St. Ulrich Haimar

St. Ulrich Haimar 

St. Ulrich Haimar

St. Ulrich Haimar