Alle geförderten Orgeln

Profen

Dorfkirche Profen, Conrad Geissler (Eilenburg) (1853) Dorfkirche Profen, Conrad Geissler (Eilenburg) (1853) Dorfkirche Profen, Conrad Geissler (Eilenburg) (1853) Dorfkirche Profen, Conrad Geissler (Eilenburg) (1853) Dorfkirche Profen, Conrad Geissler (Eilenburg) (1853) Dorfkirche Profen, Conrad Geissler (Eilenburg) (1853) Dorfkirche Profen, Conrad Geissler (Eilenburg) (1853) Dorfkirche Profen, Conrad Geissler (Eilenburg) (1853)
Kirche Dorfkirche Profen
Orgelbauer Conrad Geissler - Eilenburg (1853)
Ort 06729 Elsteraue, Schulplatz 2
Landkreis Burgenlandkreis
Bundesland Sachsen-Anhalt
Landeskirche Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Förderjahr(e) 2021
Beschreibung Die 1853 von Conrad Geissler (Eilenburg) ist in Sachen Klangvolumen und Erscheinungsbild eine Dorfkirchenorgel des anspruchsvollen Typs. Sie steht auf der zweiten Empore in einem geräumigem Kastengehäuse und besitzt bei vollmechanischen Kegelladen23 Register auf zwei Manualen. Die 1495 erbaute Dorfkirche ist dank ihres spätgotischen Turms weithin sichtbar.

Seit 1941 wird bei Profen im Tagebau Braunkohle gefördert, Hauptabnehmer ist derzeit das Kraftwerk Schkopau in Sachsen-Anhalt.
Karte auf der Landkarte anzeigen

Zufällig ausgewählte Orgel anzeigen