Alle geförderten Orgeln

Miesterhorst

Dorfkirche Miesterhorst, Rhlmann (1908) Dorfkirche Miesterhorst, Rhlmann (1908) Dorfkirche Miesterhorst, Rhlmann (1908)
Kirche Dorfkirche Miesterhorst
Orgelbauer Rühlmann (1908)
Ort 39649 Gardelegen, Breite Straße
Landkreis Altmarkkreis Salzwedel
Bundesland Sachsen-Anhalt
Landeskirche Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Förderjahr(e) 2021
Beschreibung Die Orgel in der Dorfkirche Miesterhorst entstammt der Werkstatt Rühlmann (Zörbig) und wurde 1908 als opus 302 mit pneumatischen Kegelladen errichtet. Der Spieltisch ist an der linken Seite ins Gehäuse mit seinen drei Prospektfeldern integriert, sämtliche Pfeifen sind original erhalten und besitzen eine romantische Klangfarbe.

Miesterhorst liegt im wenig besiedelten Niederungsgebiet des Naturparks Drömlings im Naturschutzgebiet Ohre-Drömling, dem größten Naturschutzgebiet in Sachsen-Anhalt.
Karte auf der Landkarte anzeigen

Zufällig ausgewählte Orgel anzeigen